Staudenblog — Stauden rund ums Haus

Unter dem Motto ”Stauden rund ums Haus” entstand unser ganzjährig attraktiver Stauden‐ und Gräsergarten. Der Rundgang beginnt im Vorgarten. Vorbei an rund geschnittenen Formgehölzen führt der Weg mitten hinein in eine Vielfalt an Blüten‐ und Blattformen. Unterschiedliche hohe Gräser und Formschnittgehölze geben dem Garten die notwendige Struktur. Die Vielfalt der Stauden bringt vom Frühjahr bis in den späten Herbst ständig neue Blüten zum Vorschein. Die Gräser und Samenstände einiger Stauden sind auch im Winter noch attraktiv.

In 4 Jahren wurden auf 850 qm mehr als 300 verschiedene Stauden und Gräser gepflanzt. Robuste Stauden mit langer Blütezeit wurden mit standfesten Gräsern zu natürlich wirkenden Pflanzengesellschaften kombiniert. Vorhandene Bäume und Sträucher wurden erhalten und mit neuen Formschnittgehölzen ergänzt. Ein Sitzplatz und ein schmaler Holzsteg am Haus mit einer kleinen Rasenfläche fügen sich in das Gesamtbild ein.

Zuletzt veröffentlichte Beiträge

Der Apfelbaumkreis blüht

|

Das Frühjahr startet mit gelb-weisser Tulpenmischung - im Juni blüht die Ramblerrose 'Lykkefund' im Apfelbaum - vom Sommer bis zum Herbst füllen die Stauden den Kreis mit abwechslungsreichen Formen und Farben WEITER LESEN

Gefru(o)stete Tulpen

|

Tulpen mit Frostschäden. Auch Wolfsmilch, Knöterich und Pfingstrose liegen flach. Bei Perückenstrauch und Hortensie sind die frischen Blätter erfroren. WEITER LESEN